Mikroabenteuer mit Kindern: Diese Ausrüstung macht (fast) alles mit!

Mikroabenteuer mit Kindern und der Urlaub findet zuhause statt. Schnell mal die ganze Familie auf´s Rad. Zwei Stunden radeln und an einem idyllischen Ort die Zelte aufschlagen. Was Ihr für eine kleine Flucht aus dem Alltag alles brauchen könnt, stellen wir Euch heute vor.

Die großen Abenteuerreisen in die weite Welt müssen derzeit warten. Aber auch die “Micro-Adventures”, die kleinen Ausflüge und Kurztrips, können durchaus mit den Großen mithalten. Einfach mal weg ins nahe Draußen, den Alltag beim Camping oder Biwakieren ein paar Tage hinter sich und dabei so einiges an Ballast loslassen – lohnt sich!

Die Ausgangsbeschränkungen haben Spuren hinterlassen. Wie wichtig und wertvoll es ist, sich frei draußen bewegen zu dürfen, wissen die Menschen jetzt wieder mehr zu schätzen, und Tapetenwechsel tut not. Das Abenteuer Leben ist bei vielen jetzt dringend angesagt, und das am besten in der Natur. Es muss auch gar nichts Großes sein, um den Alltag dabei weit hinter sich lassen zu können. 

Eine Nacht unter Sternen am nächsten Hügel, zwei Tage im Wald spazieren, mit dem Fahrrad übers Wochenende zum nächsten Campingplatz am See aufbrechen, mehrere Tage möglichst autark Weitwandern oder Ähnliches – schon simple kleine Abenteuer bewirken Großes und lassen sich in jeden Alltag integrieren. Probiert es doch einfach mal aus! Der Erholungsfaktor für gestresste Seelen ist dabei in jedem Fall riesig. Und wer sich auf Neues einlässt, bleibt zudem fit und neugierig im Leben.

Für maximalen Spaß beim Abenteuer draußen sollte man sich beim Biwakieren und Campen unbedingt an die je nach Bundesland gültigen Regeln halten (z.B. nicht in Nationalparks und Naturschutzgebieten übernachten; Wildcampen ist fast überall in Europa verboten) sowie ein paar Dinge beherzigen. Behaltet das Wetter immer im Auge und reist mit möglichst wenig Ballast, das befreit ungemein. 

Egal ob Proviant, Schlafsack, Biwaksack, Isomatte, Zelt, Kochausrüstung, Lampe, Rucksack, funktionelle Bekleidung oder Utensilien wie Erste-Hilfe-Pack, Sonnencreme etc. – macht ihr eine genaue Packliste, was und wie viel ihr wirklich braucht. In Sachen Ausrüstung solltet ihr übrigens nicht am falschen Ende sparen und Wert auf qualitativ gute Produkte legen. Die halten länger und ihr habt garantiert mehr Spaß bei eurem “Mini-Abenteuer”.

Mikroabenteuer mit Kindern: Ohne Zelt geht gar nichts

Das Habitude ist das erste Familienzelt der beliebten Zeltmarke MSR. Es bietet Platz für vier Personen, ist leicht aufzubauen und besonders robust. Dank steiler Wände und einer Giebelhöhe von 1,85 m ist der Innenraum extrem großzügig bemessen. Damit ist das Habitude ein ideales Basislager für Familien und Gruppen.

Das MSR
Mikroabenteuer mit Kindern: Eine neue Bleibe! Das MSR Habitude 4 gehört zu den Familienzelten, die auch Platz in einem Rucksack oder sich auf Satteltaschen verteilen lässt. foto (c) MSR

Mikroabenteuer mit Kindern: Statt ausser Puste, gut geschlafen

Die NeoAir Topo Luxe ist die dickste Luftmatte, die Therm-a-Rest je hergestellt hat. Sie ist 10 cm dick und damit sehr komfortabel. Mit einem Gewicht von 650 Gramm und ihrem kleinen Packmaß passt sie dennoch in jeden Rucksack. Für ein einfaches Aufpusten und Entleeren ist die Matte mit dem neuen TwinLock-Ventil ausgestattet.

Mikroabenteuer mit Kindern und die Eltern müssen ihre Rücken schonen: Dazu gibt es die Therm-a-Rest
NeoAir Topo Luxe
foto (c) Therm a Rest

Mit 12 cm Höhe fühlt sich die Doppel-Isomatte Tru-Comfort schon fast wie eine Matratze an. Durch ihre horizontalen Luftkammern gleicht sie Bodenunebenheiten wirksam aus und schützt mit 140 Gramm Synthetik-Isolationdie ganze Nacht vor Bodenkälte. Ihre robuste Unterseite sorgt für eine lange Lebensdauer. Pumpe und Packtasche sind inklusive.

Kinder Mikroabenteuer und die KELTY
Tru.Comfort Camp Bed Double
sorgt für einen guten Schlaf. Diese Isomatte ist fast schon eine Matratze. foto (c) Kelty

Mikroabenteuer mit Kindern: Ein warmer Schlafsack und die Nacht kann kommen!

Auf der Isomatte im Wald schlafen. Was für ein geniales Mikroabenteuer mit Kindern! Dank seiner kuscheligen Daunenfüllung hält der Therm-a-Rest Questar auch in kühlen Nächten zuverlässig warm. Der geräumige Schnitt ermöglicht verschiedene Schlaf-positionen, sodass es nachts niemals unbequem wird. Dazu lässt sich der Questar mit der Isomatte verbinden, um so eine perfekte Wärmeleistung zu sicherzustellen.

Mikroabenteuer mit Kindern laden zu Outdoor-Träumen ein. Gut schläft es sich im Therm-a-Rest
Questar 20F/-6C
. Foto (c) Therm-a-Rest

Mit dem Backcountry Bed schläft es sich draußen so komfortabel wie in einem Bett. Der ultraleichte Daunenschlafsack mit Platz für zwei kommt dank seines innovativen Designs ohne Reißverschluss aus. Integrierte Innentaschen halten die Hände warm, während das patentierte Lüftungssystem im Fußteil Schwitzen verhindert.

Wohl zu ruhn mit dem Sierra Designs
Backcountry Bed Duo 35, 27°F/-2.8°C
! Foto (c) Sierra Designs

Mikroabenteuer mit Kindern: Draußen kochen!

Statt in der eigenen Küche zu stehen ist es für die Kinder ein Mikroabenteuer draußen zu kochen. Da ist es plötzlich ganz anders ein Essen zuzubereiten.

Der MSR WindBurner setzt auf einen windsicheren Strahlungsbrenner – so funktioniert der Gaskocher bei jedem Wetter. Ein 2,5 Liter fassender Topf mit Keramikbeschichtung bietet Platz zum Kochen von Nudeln oder Eintöpfen. Das ganze Kochersystem kann mitsamt der Gaskartusche im Topf verstaut und transportiert werden.

Das MSR
WindBurner Gruppen-Kochersystem
ist wie gemacht für Familien die ein Mikroabenteuer erleben wollen. Foto (c) MSR

Das Personal Cooking System des Fyrestorm PCS garantiert massig Leistung und durch seine Brenner aus rostfreiem Edelstahl auch eine besondere Langlebigkeit. Die Kombination aus dem speziell konstruierten Windschutz, in Kombination mit Coleman Xtreme Gas ermöglicht es die Siedezeit um die Hälfte zu verkürzen.

Wenn es mit dem Essen beim Mikroabenteuer schnell gehen soll: Coleman
Fyrestorm PCS Gaskocher
foto (c) Coleman

Für ein Abenteuer muss man nicht zwingend einen Kocher und Zutaten schleppen. Ist die Food Flask von Hydro Flask im Rucksack, kann man kann sich das Essen auch zuhause zubereiten und später – immer noch warm oder kalt – genießen. Sie kommt mit doppelwandiger Vakuumisolierung und ist aus hochwertigem Edelstahl gefertigt.  

Statt beim Mikroabenteuer mit den Kindern zu kochen, könnt Ihr das fertige Essen in der Food Flask von Hydro Flask mitnehmen. foto (c) Hydro Flask

Campinggeschirr für Outdoor-Köche: Das Cookset Regular von TATONKA besteht aus einer Pfanne mit Klappgriff sowie zwei Töpfen mit Klappgriff und Deckel. Für den Transport ist ein Beutel im Lieferumfang mit enthalten. Hergestellt ist das Geschirr aus rostfreiem Edelstahl – das ist robust, langlebig, lebensmittelecht und leicht zu reinigen.

Draußen beim Mikroabenteuer mit den Kindern fast so kochen wie zuhause: Dazu tragen die Töpfe vom Tatonka Cookset Regular bei. foto (c) Tatonka

Mikroabenteuer für Kinder: Erleuchtung garantiert!

Eine Nacht allein ohne Licht im Wald kann gruselig sein. Abhilfe schafft die CXS+ 300R – sie ist USB-kompatibel und wird intuitiv durch Gesten gesteuert. Mit 5 Leuchtstufen bis zu 300 Lumen, der freihändigen KineSix™Steuerung und einem auch über Stunden angenehm zu tragenden Band sorgt diese Stirnlampe beim Miniabenteuer für Erhellung.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email

Keine Kommentare bisher... Sei der erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar