Kinder Outdoor kochen: Die leichteste Espressomaschine für draußen

Wer mit den Kindern draußen unterwegs ist, braucht gute Nerven und immer wieder mal einen Espresso. Leider schenken manchen Hütten und Gasthäuser einen Kaffee aus, der eher an Seniorenheime erinnert. Da hilft nur eines: Eine eigene Espressomaschine einpacken. Wer den ganzen Tag mit der Kindertrage auf dem Rücken unterwegs ist, hat sich einen Espresso verdient. Wir stellen Euch Nanopresso vor.

Bereits Wochen vor einer großen Trekkingreise wird mit der Planung begonnen. Dabei geht es nicht nur um die Auswahl der Tagesetappen, Länge der Touren, angestrebte Unterkunft, Zwischenstopps und Rastplätze, sondern vor allem auch um das Gewicht und den Inhalt des Wanderrucksacks. Dieser darf nicht zu schwer sein, und jedes Gramm wird genau hinterfragt. Es wird rationiert, abgewogen und auf Probe gepackt. Doch egal wie man es anstellt, die Espressomaschine aus dem Hause Wacaco findet immer einen Platz im Gepäck. Denn für viele Naturfreunde darf bei einem Trip mit Selbstversorgung neben ausreichend Proviant auch der frisch aufgebrühte Espresso nicht fehlen. Dabei spielt es keine Rolle, ob man ein paar Tage oder Wochen unterwegs ist oder nur ein paar Stunden außer Haus. Liebhaber eines kräftigen Espressos von Lungo bis Ristretto haben ihre Crema ab sofort immer dabei – kompakt und federleicht.
Möglich macht es das innovative Design der leistungsstarken Nanopresso. Heißes Wasser, das neben dem favorisierten Espresso mitgeführt werden sollte, wird mithilfe des halbautomatischen Kolbens in den Kaffeeadapter injiziert. Der optimale Extraktionsdruck (18 bar) und die Konzentration der abgegebenen Kaffeemenge werden durch mehrmaliges Betätigen des Kolbens gesteuert: Das Ergebnis ist ein aromatischer und kräftiger Espresso, der ohne Strom, Kapseln oder Batterien seinen Weg in den Becher findet. Wem der einfache Espresso nicht ausreicht, der kann auf das Nanopresso Barista Kit ausweichen. Mit diesem Zubehör bietet Wacaco einen größeren Wassertank mit zwei Körben und somit die Möglichkeit zwei Espessi oder einen doppelten Espresso mit bis zu 120 ml zuzubereiten. Zudem ist ein Adapter für Nespresso Kapseln , eine Schutzhülle sowie eine 3-in-1-Vakuum-Isolierflasche mit dem Namen Nanovessel (29,95 Euro) erhältlich.  Mit einer Länge von gerade mal 15,6 Zentimeter und einem Federgewicht von 336 Gramm passt die Nanopresso in jede Tasche und sollte auf keiner Packliste fehlen. Vertrieben wird die Nanopresso von der Katadyn Deutschland GmbH und enthält in der Grundausstattung bereits einen Kaffeefilterkorb. (Fotos (c) alle wacaco)
Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email

Keine Kommentare bisher... Sei der erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar